Lehre

Um Medizinstudierende möglichst frühzeitig mit den besonderen Bedingungen der hausärztlichen Grundversorgung vertraut zu machen, wird den Studierenden der TU München eine breites Spektrum an allgemeinmedizinischen Pflichtveranstaltungen und fakultativen Kursen angeboten. Die Lehrveranstaltungen sind praxisnah ausgerichtet, da sie den Studierenden die Gelegenheit bieten sollen, möglichst realitätsnah das hausärztliche Versorgungsspektrum kennen zu lernen. Für intensive Erfahrungen im hausärztlichen Umfeld werden insbesondere das Blockpraktikum und das Praktische Jahr angeboten.

Die studentische Lehre an der Fakultät für Medizin der TU München wird durch insgesamt 10 Lehrbeauftragte betreut.
Für die Blockpraktikumsaubildung in der Allgemeinmedizin stehen insgesamt rund 220 von der TUM akkreditierte Lehrpraxen im gesamten bayerichen Raum zur Verfügung und für die PJ-Ausbildung gibt es etwa 40 akkreditierte Lehrpraxen. An dieser Stelle sei unseren Lehrärzt*Innen und Lehrbeauftragten für das bemerkenswerte und teils ehrenamtliche Engagement in der studentischen Lehre herzlich gedankt.

Monatliche Förderungen zwischen 150-600 € sind für Allgemeinmedizinstudierende vorhanden. Hier sind einige Links für weitere Informationen:

https://www.stmgp.bayern.de/service/foerderprogramme/bela-programm/

https://www.hausaerzte-bayern.de/index.php/nachwuchs/foerderung

https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/gesundheitsversorgung/bayerische_gesundheitsagentur/foerderung_medizinstudierende/index.htm

http://www.foerderverein-hausarzt.de/index.php?content=2


Pfiffige Praxis-Lehrkonzepte für Studierende in der bayerischen Peripherie

Einige Lehrpraxen der TU München haben kreative und innovative Projekte entwickelt und umgesetzt, in denen den Medizin-Studierenden der TU München in Famulaturen, Blockpraktika und PJ-Tertialen eine optimale allgemeinmedizinische Ausbildung in den praktischen Phasen ihres Studiums erhalten. Die Studierenden sollen von der Region, dem Leben in ländlicher Struktur und von der interessanten hausärztlichen Tätigkeit begeistert werden.

In Bechhofen werden angehende Ärzt*Innen mit dem "Ärzte schnuppern Landluft"-Konzept unterstützt.
Bleibe für Medizinernachwuchs in Bechhofen

Arberland lässt Medizinstudenten gratis fahren - Mit E-Wald-Autos zum Praktikum im Bayerwald
www.pnp.de/nachrichten/heute_in_ihrer_tageszeitung/bayern/1383614_Arberland-laesst-Medizinstudenten-gratis-fahren.html

In Bischofsmais gibt´s für angehende Ärzt*Innen Bares
Gemeinde zahlt Medizinstudenten fürs Praktikum 500 Euro - Werben für Allgemeinärzte udn Arbeit auf dem Land
"Zuckerl" für Medizinstudienten: Zuschuss fürs Praktikum im Bayerwald