Famulaturförderung der KVB

FamuLAND: Die KVB-Förderung für Medizinstudierende

Bis zu 850 Euro pro Famulatur: die Famulaturförderung der KVB

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) fördert auch im Sommersemester 2018 Famulaturen in ländlichen Regionen Bayerns. Der Famulus erhält dabei bis zu 850 Euro für eine erfolgreich absolvierte Famulatur.

 

Was bedeutet „ländliche Region“?

Bei hausärztlichen Famulaturen darf die Gemeinde, in der die Praxis angesiedelt ist, maximal 20.000 Einwohner haben, bei fachärztlichen Famulaturen höchstens 40.000 Einwohner

Der Famulus erhält 500 Euro Basisförderung. Wenn sich die gastgebende Praxis in einem Gebiet befindet, in dem für die jeweilige Fachgruppe eine so genannte „drohende Unterversorgung“ oder „Unterversorgung“ herrscht, kommen weitere 100 € bzw. 200 € hinzu. Ist der Praxisstandort mehr als 60 Fahrtkilometer vom nächsten Universitätsstandort für Humanmedizin (Augsburg zählt bereits als Universitätsstandort) entfernt, gibt es zudem einen Entfernungszuschlag von 150 €. Die Gesamtförderung kann sich also auf maximal 850 € addieren.

 

Aktuelle Ausschreibung für die Sommersemesterferien 2018

Bewerben kann man sich für die Förderung grundsätzlich zwei Monate vor Beginn der Bayerischen Semesterferien (Beginn 2018: 15.07.2018). Das bedeutet: Sie können seit dem 15. Mai 2018 Ihre Bewerbung für einen geförderten Famulaturplatz an die KVB schicken. Schnell sein lohnt sich, denn die Plätze werden nach Zeitpunkt des Eingangs der Bewerbungsunterlagen vergeben. Pro Regierungsbezirk stehen 15 Plätze zur Verfügung, bayernweit werden also in den Sommersemesterferien 2018 105 Famulaturen gefördert.  

 

Weitere Informationen & Bewerbung

Interessiert? Dann einfach das zweiseitige Bewerbungsformular der KVB ausfüllen und zurück schicken. Alle Fördervoraussetzungen im Detail sowie das Formular finden Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns unter https://www.kvb.de/nachwuchs/studium/kvb-famulaturfoerderung/