PJ Allgemeinmedizin

Hausartzmedizin gewinnt zunehmend an Beliebtheit. Seit der Novellierung der Appropationsordnung für Ärzte (ÄAppO) 2002 können Studierende auch das Fach Allgemeinmedizin als Tertial wählen. Wir an der TUM bieten interessierten Studenten ausgewählte PJ-Praxen an, in denen sie mit erfahrenen Hausärzten den Praxisalltag hautnah miterleben können. Diese Praxen befinden sich nicht nur im Raum München, sondern gleichermaßen auch in den übrigen Teilen Bayerns.

Im täglichen Kontakt mit den Patienten ihres PJ-Arztes lernen die Studierenden das gesamte Spektrum der Allgemeinmedizin kennen. Der Umgang mit einem unausgelesenem Patientenklientel, die Verantwortung für ein abwartendes Offenhalten oder das Abwägen eines abwendbar gefährlichen Verlaufs sind Herausforderungen, die den grundsätzlichen Unterschied zu den klinischen Fächern darstellen, die Allgemeinmedizin aber durchaus attraktiv machen. Die üblichen Anfangsschwierigkeiten lassen sich durch den engen partnerschaftlichen Kontakt zum PJ-Arzt leicht meistern.

Die Lernsituation 1:1 (zwischen Student und PJ-Arzt) sowie die tägliche Patientenvorstellung sind ein ideales Training für das Staatsexamen, und das nicht nur für das Fach Allgemeinmedizin.

Wir werden zwar nicht aus jedem unserer PJ-Studenten einen späteren Hausarzt machen, die Chance, die Hausarztmedizin hautnah zu erleben und sich selbst ein Bild über die Notwendigkeit dieser Versorgungsform zu machen, ist einmalig.

  • Die Ausbildung in diesem wichtigen Studienabschnitt erfolgt in besonders qualifizierten Lehrpraxen.
  • Für diesen Ausbildungsabschnitt wurde ein Logbuch konzipiert, das laufend weiterentwickelt wird.
  • Das Programm wird von intensiven Qualitätssicherungsmaßnahmen begleitet. Lehrpraxen sowie die Struktur des gesamten Programms einschließlich des Logbuchs werden laufend evaluiert.
  • Während Ihres PJ-Tertials in der Allgemeinmedizin besuchen die Studierenden 2 Seminare am Institut für Allgemeinmedizin in München (Pflichtveranstaltung, jeweils Mittwochnachmittags): In dem einen Seminar erhalten sie von erfahrenen, langjährig niedergelassenen Hausärzten Informationen zu Praxisgründung und Praxisführung. In dem anderen Seminar erfolgt ein "Staatsexamens-Coaching". Die Prüfungssituartion wird nachgestellt, und die Studierenden erhalten wertvolle Tipps zur Prüfungsvorbereitung. 

Verantwortlich für das PJ Allgemeinmedizin :
Dr. med. Peter Landendörfer

Ansprechpartner am Institut:
Dr. med. Marion Torge
Sprechzeiten Dienstag und Donnerstag 9:30 - 13:00 Uhr
marion.torge@mri.tum.de